Compositeur: Franz Schubert (1797-1828)
Poéte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty (1748-1776)

Nous recommandons d'entendre les chansons avec un casque!

download

Interprété par: Peter Schöne - Bariton / Olga Monakh - Piano
Enregistré: mercredi 10 mars 2010 - Berlin



Paroles et informations sur d'autres compositions

heutige Schreibweise

Keine Blumen blühn;
Nur das Wintergrün
Blickt durch Silberhüllen;
Nur das Fenster füllen
Blumen rot und weiß,
Aufgeblüht aus Eis.

Ach, kein Vogelsang
Tönt mit frohem Klang,
Nur die Winterweise
Jener kleinen Meise,
Die am Fenster schwirrt,
Und um Futter girrt.

Minne flieht den Hain,
Wo die Vögelein
Sonst im grünen Schatten
Ihre Nester hatten;
Minne flieht den Hain,
Kehrt ins Zimmer ein.

Kalter Januar,
Hier werd' ich fürwahr
Unter Minnespielen
Deinen Frost nicht fühlen!
Walte immerdar,
Kalter Januar!

Source & Alternative: www.lieder.net

Création

écrit: 1816

publié: 1895

Key:



Geschrieben von: Peter Schöne

Partition

Scoresource: Winterlied.pdf