Nach Author suchen
Unter der Annahme, dass 1818“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:

  • Genügsamkeit

    "Dort raget ein Berg aus den Wolken her, Ihn erreicht wohl mein eilender Schritt. Doch [dort]1.1 ragen neue, und immer mehr - Fort, da mich der Drang noch durchglüht." Es treibt ihn vom schwebenden Rosenlicht Aus dem ruhigen, heitern Azur. - Und...

  • Sängers Morgenlied

    Süßes Licht! Aus [goldnen]1.1 Pforten Brichst du [siegend]1.2 durch die Nacht. Schöner Tag! Du bist erwacht. Mit geheimnißvollen Worten, In melodischen Accorden, Grüß' ich deine Rosenpracht! Ach! der Liebe sanftes Wehen Schwellt mir das bewegte Herz,...

  • Amphiaraos

    Vor Thebens siebenfach gähnenden Toren Lag im furchtbaren Brüderstreit Das Heer der Fürsten zum Schlagen bereit, Im heiligen Eide zum Morde verschworen. Und mit des Panzers blendendem Licht Gerüstet, als gält es die Welt zu bekriegen, Träumen sie...

  • Das war ich

    Jüngst träumte mir, ich sah auf lichten Höhen Ein Mädchen sich im jungen Tag ergehen, So hold, so süß, daß es dir völlig glich. Und vor ihr lag ein Jüngling auf den Knien, Er schien sie sanft an seine Brust zu ziehen, Und das war ich! Doch bald...

  • Liebesrausch

    Dir, Mädchen, schlägt mit leisem Beben Mein Herz voll Treu und Liebe zu. In Dir, in Dir versinkt mein Streben, Mein schönstes Ziel bist Du! Dein Name nur in heil'gen Tönen Hat meine kühne Brust gefüllt, Im Glanz des Guten und des Schönen Strahlt mir...

  • Sehnsucht der Liebe

    Wie die Nacht mit heil'gem Beben Auf der stillen Erde liegt! Wie sie sanft der Seele Streben, Üpp'ge Kraft und volles Leben In den süßen Schlummer wiegt. Aber mit ewig neuen Schmerzen Regt sich die Sehnsucht in meiner Brust. Schlummern auch alle...

  • Liebeständelei

    Süßes Liebchen! Komm zu mir! Tausend Küsse geb' ich Dir. Sieh mich hier zu Deinen Füßen. Mädchen, Deiner Lippen Glut Gibt mir Kraft und Lebensmut. Laß Dich küssen! Mädchen, werde doch nicht rot! Wenns die Mutter auch verbot. Sollst Du alle Freuden...

  • Am Bach im Frühlinge

    Du brachst sie nun die kalte Rinde, Und rieselst [froh und frei]1.1 dahin; Die Lüfte wehen wieder linde, Und Moos und Gras wird [frisch]1.2 und grün. [Doch ich -]1.3 mit traurigem Gemüthe Tret' ich wie sonst zu deiner Fluth, Der Erde allgemeine Blüthe...

  • Trost im Liede

    Braust des Unglücks Sturm empor: Halt' ich meine Harfe vor. Schützen können Saiten nicht, Die er [schnell und leicht]1.1 durchbricht; Aber durch des Sanges Thor Schlägt er milder an mein Ohr. Sanfte Laute hör ich klingen, Die mir [in]1.2 die Seele...

  • An die Musik - Zweite Fassung

    Du holde Kunst, in wie viel grauen Stunden, Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt, Hast du mein Herz zu warmer Lieb' entzunden, Hast mich in eine beßre Welt entrückt! Oft hat ein Seufzer, deiner Harf' entflossen, Ein süßer, heiliger Akkord von dir...

  • Pax Vobiscum

    »Der Friede sey mit euch!« das war dein Abschiedssegen. Und so vom Kreis der Gläubigen umkniet, Vom Siegesstrahl der Gottheit angeglüht, Flogst du dem ew'gen Heimathland entgegen. - Und Friede kam in ihre treuen Herzen, Und lohnte sie in ihren...

  • Im Walde - zweite Fassung

    Ich wand're über Berg und Tal Und über grüne Heiden, Und mit mir wandert meine Qual, Will nimmer von mir scheiden. Und schifft' ich auch durch's weite Meer, Sie käm' auch dort wohl hinterher. Wohl blüh'n viel Blumen auf der Flur, Die hab' ich nicht...

  • Grablied für die Mutter

    Hauche milder, Abendluft, Klage sanfter, Philomele, Eine schöne, engelreine Seele Schläft in dieser Gruft. Bleich und stumm, am düstern Rand, Steht der Vater mit dem Sohne, Denen ihres Lebens schönste Krone Schnell, schnell mit ihr verschwand. Und sie...

  • Der Schmetterling

    Wie soll ich nicht tanzen? Es macht keine Mühe, Und reizende Farben Schimmern hier im Grünen. Immer schöner glänzen Meine bunten Flügel, Immer süßer hauchen Alle kleinen Blüten. Ich nasche die Blüten, Ihr könnt sie nicht hüten. Wie groß ist die Freude,...

  • Die Gebüsche

    Es wehet kühl und leise Die Luft durch dunkle Auen, Und nur der Himmel lächelt Aus tausend hellen Augen. Es regt nur eine Seele Sich in des Meeres Brausen, Und in den leisen Worten, Die durch die Blätter rauschen. So tönt in Welle Welle, Wo Geister...

  • Der Wanderer

    Wie deutlich des Mondes Licht Zu mir spricht, Mich beseelend zu der Reise; "Folge treu dem alten Gleise, Wähle keine Heimat nicht. Ew'ge Plage Bringen sonst die schweren Tage; Fort zu andern Sollst du wechseln, sollst du wandern, Leicht entfliehend...

  • Der Blumenbrief

    Euch Blümlein will ich senden Zur schönen Jungfrau dort, Fleht sie mein Leid zu enden Mit einem guten Wort. Du Rose kannst ihr sagen, Wie ich in Lieb' erglüh', Wie ich um sie muß klagen Und weinen spät und früh. Du, Myrte, flüstre leise Ihr meine...

  • Die Vögel

    Wie lieblich und fröhlich, Zu schweben, zu singen, Von glänzender Höhe Zur Erde zu blicken! Die Menschen sind töricht, Sie können nicht fliegen. Sie jammern in Nöten, Wir flattern gen Himmel. Der Jäger will töten, Dem Früchte wir pickten; Wir müssen...

  • Der Knabe

    Wenn ich nur ein Vöglein wäre, Ach wie wollt' ich lustig fliegen, Alle Vögel weit besiegen. Wenn ich so ein Vogel bin, Darf ich alles alles haschen, Und die höchsten Kirschen naschen, Fliege dann zur Mutter hin. Ist sie bös' in ihrem Sinn, Kann ich...

  • Der Schiffer

    Friedlich lieg' ich hingegossen, Lenke hin und her das Ruder, Atme kühl im Licht des Mondes, Träume süß im stillen Mute; Gleiten lass' ich auch den Kahn, Schaue in die blanken Fluten, Wo die Sterne lieblich schimmern, Spiele wieder mit dem Ruder. Säße...


Ergebnisse 1 - 20 von 45

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, uns Künstler direkt zu fördern. Ähnlich wie die Freunde zu Schuberts Zeiten.
Ihre finanzielle Unterstützung kommt zu 100% bei uns Künstlern an und unserem Schubertlied-Projekt zugute.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen!

Diese Webseite verwendet keine Cookies, die Ihrer Zustimmung bedürfen, sondern nur ein Session-Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Homepage basiert auf dem ContentManagementSystem Joomla