Nach Author suchen
Unter der Annahme, dass 1816“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:

  • Pflügerlied

    Arbeitsam und wacker, Pflügen wir den Acker, Singend, auf und ab. Sorgsam trennen wollen Wir die lockern Schollen, Unsrer Saaten Grab. Auf und abwärts ziehend Furchen wir, stets fliehend Das erreichte Ziel. Wühl', o Pflugschar, wühle; Aussen drückt die...

  • Die Herbstnacht / Die Wehmut

    Mit leisen Harfentönen, Sei Wehmut, mir gegrüßt! O Nymphe, die der Tränen Geweihten Quell verschließt! Mich weht an deiner Schwelle Ein linder Schauer an, Und deines Zwielichts Helle Glimmt [ob]1.1 des Schicksals Bahn. Du, so die Freude weinen, Die...

  • Sprache der Liebe

    Laß dich mit gelinden Schlägen Rühren, meine zarte Laute! Da die Nacht hernieder taute, Müssen wir Gelispel pflegen. Wie sich deine Töne regen Wie sie atmen, klagen, stöhnen, Wallt das Herz zu meiner Schönen, Bringt ihr, aus der Seele Tiefen, Alle...

  • Daphne am Bach

    Ich hab' ein Bächlein funden Vom Städtchen ziemlich weit, Da bin ich manche Stunden In stiller Einsamkeit. Ich tät mir gleich erkießen Ein Plätzchen kühles Moos; Da sitz ich, und da fließen Mir Tränen in den Schoß. Für dich, für dich nur wallet Mein...

  • Stimme der Liebe - zweite Fassung

    Meine Selinde! denn mit Engelstimme Singt die Liebe mir zu: sie wird die Deine! Sie wird die Meine! Himmel und Erde schwinden! Meine Selinde! Tränen der Sehnsucht, die auf blassen Wangen Bebten, fallen herab als Freudentränen! Denn mir tönt die...

  • Räuberlied aus Die Bürgschaft

    Hinter Büschen, hinterm Laub, sitzt der Vogel, lauscht der Raub, Nur der Adler schwingt die Flügel, über Berge, über Hügel, und der hung're Geier stiehlt frei am Tage, ohne Schild; alle andern lauschen spähn mit den Füchsen, auf den Zeh'n! Brechen vor...

  • Edone

    Dein süßes Bild, Edone Schwebt stets vor meinem Blick; Allein in trüben Zähren, Daß du es selbst nicht bist. Ich seh' es, wenn der Abend Mir dämmert, wenn der Mond Mir glänzt, seh' ich's, und weine - Daß du es selbst nicht bist. Bei jenes Tales Blumen,...

  • Gott im Frühlinge

    In seinem schimmernden Gewand Hast du den Frühling uns gesandt, Und Rosen um sein Haupt gewunden. Holdlächelnd kömmt er schon! Es führen ihn die Stunden, O Gott, auf seinem Blumenthron. Er geht in Büschen, und sie blühn; Den Fluren kömmt ihr frisches...

  • Freude der Kinderjahre

    Freude, die im frühen Lenze Meinem Haupte Blumen wand, Sieh, noch duften deine Kränze, Noch geh' ich an deiner Hand. Selbst der Kindheit Knospen blühen Auf in meiner Phantasie; Und mit frischen Rosen glühen Noch in meinem Herbste sie. Über meiner...

  • Das Heimweh

    Oft in einsam stillen Stunden Hab ich ein Gefühl empfunden, Unerklärbar, wunderbar! Das wie Sehnsucht nach der Ferne Hoch hinauf in bessre Sterne Wie ein leises Ahnen war. Jetzt, wo von der Heimat Frieden Ich so lang' schon abgeschieden, Und in weiter...

  • An Chloen

    Bey der Liebe reinsten Flammen, Glänzt das arme Hütten-Dach: Liebchen! ewig nun beysammen! Liebchen! schlafend oder wach! Süßes, zärtliches Umfangen, Wenn der Tag am Himmel graut: Heimlich klopfendes Verlangen, Wenn der Abend niederthaut! Wonne dort...

  • Hochzeitlied

    Will singen euch im alten Ton Ein Lied von alter Treu'; Es sangen's unsre Väter schon, Doch bleibt's der Liebe neu. Im Glücke macht es freudenvoll, Kann trösten in der Not: «Daß nichts die Herzen scheiden soll, Nichts scheiden als der Tod: Daß immerdar...

  • In der Mitternacht

    Todesstille deckt das Tal Bei des Mondes halbem Strahl; Winde flüstern dumpf und bang In des Wächters Nachtgesang. Leiser, dumpfer tönt es hier In der bangen Seele mir, Nimmt den Strahl der Hoffnung fort, Wie den Mond die Wolke dort. Hüllt, ihr Wolken,...

  • Trauer der Liebe

    Wo die Taub' in stillen Buchen Ihren Tauber sich erwählt, Wo sich Nachtigallen suchen, Und die Rebe sich vermählt; Wo die Bäche sich vereinen, Ging ich oft mit leichtem Scherz, Ging ich oft mit bangem Weinen, Suchte mir ein liebend Herz. O, da gab die...

  • Orpheus

    Wälze dich hinweg, du wildes Feuer! Diese Saiten hat ein Gott gekrönt; Er, mit welchem jedes Ungeheuer, Und vielleicht die Hölle sich versöhnt. Diese Saiten stimmte seine Rechte: Fürchterliche Schatten, flieht! Und ihr winselnden Bewohner dieser...

  • Alte Liebe rostet nie

    Alte Liebe rostet nie, Hört ich oft die Mutter sagen, Alte Liebe rostet nie, Muß ich nun erfahrend klagen. Wie die Luft umgib sie mich, Die ich einst die Meine nannte; Die ich liebte ritterlich, Die mich in die Ferne sandte. Seit die Holde ich verlor,...

  • Der Wanderer - Dritte Fassung

    Ich komme vom Gebirge her, Es dampft das Tal, es braust das Meer, Ich wandle still, bin wenig froh, Und immer fragt der Seufzer, wo? Die Sonne dünkt mich hier so kalt, Die Blüte welk, das Leben alt, Und was sie reden, leerer Schall, Ich bin ein...

  • Der Hirt

    Du Thurm! zu meinem Leide Ragst du so hoch empor, Und mahnest grausam immer An [sie, die]1.1 ich verlor. Sie hängt an einem Andern, Und wohnt im Weiler dort. Mein armes Herz verblutet, Vom schärfsten Pfeil durchbohrt. In ihren [braunen]1.2 Augen War...

  • Zum Punsche

    Woget brausend, Harmonieen, Kehre wieder, alte Zeit; Punschgefüllte Becher, wandert In des Kreises Heiterkeit! Mich ergreifen schon die Wellen, Bin der Erde weit entrückt; Sterne winken, Lüfte säuseln, - Und die Seele ist beglückt! Was das Leben...

  • An die Nachtigall

    Er liegt und schläft an meinem Herzen, Mein guter Schutzgeist sang ihn ein; Und ich kann fröhlich sein und scherzen, Kann jeder Blum' und jedes Blatts mich freun. Nachtigall, ach! Nachtigall, ach! Sing mir den Amor nicht wach!


Ergebnisse 21 - 40 von 96

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, uns Künstler direkt zu fördern. Ähnlich wie die Freunde zu Schuberts Zeiten.
Ihre finanzielle Unterstützung kommt zu 100% bei uns Künstlern an und unserem Schubertlied-Projekt zugute.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns helfen!

Diese Webseite verwendet keine Cookies, die Ihrer Zustimmung bedürfen, sondern nur ein Session-Cookies, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Homepage basiert auf dem ContentManagementSystem Joomla