Komponist: Franz Schubert (1797-1828)
Textdichter: Friedrich von Schiller (1759-1805)

Wir empfehlen Ihnen, die Lieder mit einem Kopfhörer anzuhören!

download

Interpreten: Josefine Mindus - Sopran / Peter Schöne - Bariton / Emanuel Ratiu - Piano
Aufnahme: Sonntag, 10. Juni 2018 - Hannover



Liedtext

heutige Schreibweise


Andromache
 Will sich Hektor ewig von mir wenden,
 Wo Achill mit [den unnahbar'n]1 Händen
 Dem Patroklus schrecklich Opfer bringt?
 Wer wird künftig deinen Kleinen lehren
 Speere werfen und die Götter ehren,
 Wenn der finstre Orkus dich verschlingt?

Hektor
 Theures Weib gebiete deinen Thränen,
 Nach der Feldschlacht ist mein feurig Sehnen,
 Diese Arme schützen [Pergamus]2.
 Kämpfend für den heil'gen Herd der Götter
 Fall ich, und des Vaterlandes Retter
 Steig' ich nieder zu dem styg'schen Fluß.

Andromache
 Nimmer lausch' ich deiner Waffen Schalle,
 Müßig liegt [dein]3 Eisen in der Halle,
 Priams großer Heldenstamm verdirbt.
 Du wirst hingeh'n wo kein Tag mehr scheinet,
 Der Cocytus durch die Wüsten weinet,
 Deine [Liebe in dem]4 Lethe stirbt.

Hektor
 All mein Sehnen will ich, all mein Denken,
 In des [Lethe]5 stillen Strom versenken,
 Aber meine Liebe nicht.
 Horch! der Wilde tobt schon an den Mauern,
 Gürte mir das Schwerdt um, laß das Trauern,
 Hektors Liebe stirbt im Lethe nicht.

1 Schubert: "unnahbaren"
2 Schubert (Erstdruck 1826, and Neue Gesamtausgabe (NGA), second version): "Pergamos"
3 Schubert: "das"
4 Schubert: "Lieb' im"
5 Schubert (Manuskript and Erstdruck 1826): "Lethes"

Quelle(n) & alternative Kompositionen: www.lieder.net

Entstehung

komponiert: 19. Oktober 1815

Veröffentlichung (angezeigt): 1895

Originaltonart: As

Liedform: Duett

Besonderheiten:

Zum Text

Textbild
Hektors Abschied von Andromache, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, 1812

Hektors Abschied beschreibt eine Begebenheit aus dem Heldenepos Ilias von Homer, in der sich Hektor von seiner Frau Andromache zu seinem zu erwartenden letzten Kampf verabschiedet. Friedrich Schiller lässt in seinem Drama Die Räuber sein Gedicht zu dieser Begebenheit von Amalia von Edelreich in der 2. Szene des 2. Aktes singen.
Man kann den Erstdruck als Digitalisat der Koninklijke Bibliotheek - National Library of Netherlands bei Google-Books nachlesen. Das Gedicht erschien 1800 in Gedichte von Friederich Schiller, Erster Theil, Leipzig, 1800, bey Siegfried Lebrecht Crusius. Es findet sich auf den Seiten 301-302.

Zur Veröffentlichung

Zur Quellenlage (Manuskripte etc.) kann man sich im thematischen Verzeichnis von O.E.Deutsch informieren.

Ein Autographs der ersten Fassung liegt in der Bibliothek des Conservatoire de Paris. Es war zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags noch nicht als Digitalisat verfügbar.

Die Veröffentlichung der hier eingespielten ersten Fassung erfolgte im Rahmen der Alten Gesamtausgabe (AGA) 1895. Die Veröffentlichung der zweiten Fassung besorgte laut Ankündigung in der Wiener Zeitung vom 6. April 1826 Thaddäus Weigl als 56tes Werk (später korrigiert als op.58):
▪ Hektors Abschied (D312)
▪ Emma (D113)
▪ Des Mädchens Klage (D191)
Ein Digitalisat des Erstdrucks kann man in der Österreichischen Nationalbibliothek online studieren:

Deckblatt op 56

Aus der amtlichen Wiener Zeitung vom 6. April 1826:

Wiener Zeitung 1826 04 06

Im T. Weigl'schen Kunst- und Musikverlage
am Graben 1144 (neben dem König von England)
sind ganz neu erschienen:
Hektors Abschied. Emma.
Des Mädchens Klage.
Gedichte von Fr. v. Schiller in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Pianoforte-Begleitung von Franz Schubert. 56tes Werk Preis 2 fl. W.W.
Ferner:
Schubert, Fr., der Schmetterling und die Berge, von Fr. v. Schlegel. An den Mond; von Fr. v. Hölty. In Musik gesetzt für eine Singstimme mit Pianoforte-Begleitung 57tes Werk. Preis 1 fl. 30 kr. W.W.
Beym Erscheinen dieser neuesten Werke des geschätzen Tonsetzers ist zu bemerken, daß derselbe sein Augenmerk vorzüglich dahin gerichtet, jede Schwierigkeit in der Pianoforte-Begleitung entfernt zu halten.


Geschrieben von: Peter Schöne

Noten

Link zum Manuskript
schubertmanu

Originalversion des Liedes

PDF laden

Quelle imslp.org o.a.: Hektors Abschied - Erste Fassung.pdf